Kölner Initiative Grundeinkommen

Statt Veranstaltung am 25. März – Bonn: „Grundeinkommen in Otjivero (Namibia)“

Event-Details

Statt Veranstaltung am 25. März – Bonn: „Grundeinkommen in Otjivero (Namibia)“

Zeit: 25. März 2010 von 17:30 bis 20:00
Standort: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
Straße: Tulpenfeld 6
Stadt/Ort: 53113 Bonn
Website oder Karte: http://maps.google.de/maps?q=…
Telefon: 0228 94927-0
Event-Typ: vortrag, diskussion
Organisiert von: SID (Society for Development), Attac Deutschland, Netzwerk Grundeinkommen
Neueste Aktivitäten: 17. Mrz 2010

In Outlook oder iCal exportieren (.ics)

Event-Beschreibung

Statt zur eigenen Veranstaltung am 25. März, lädt die Kölner Initiative Grundeinkommen an diesem Abend zu einer Veranstaltung über das BGE-Projekt in Namibia nach Bonn ein, die zusammen mit der SID (Society for Development), Attac Deutschland und dem Netzwerk Grundeinkommen ausgerichtet wird.

Herbert Jauch, Gründungsmitglied der Lehrergewerkschaft NANTU, langjähriges Mitglied mehrerer Gewerkschaftsgremien in Namibia, Gründungsdirektor des gewerkschaftlichen Forschungsinstituts LARRI (Namibia‘s Labour Resource and Research Institute) und Sprecher der Basic Income Grant (BIG) Coalition Namibia, reist durch Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein, um über die Ergebnisse des ersten Grundeinkommens-Pilotprojektes in Otjivero (Namibia) zu berichten.

Das zweijährige und mittlerweile unbefristete Pilotprojekt Grundeinkommen besteht in der Auszahlung von rund 10 Euro (100 Namibia Dollar) monatlich an alle Bewohner des 1000 Einwohner-Dorfes Otjivero. Die Finanzierung erfolgte durch zivilgesellschaftliche Organisationen Namibias, durch die evangelische Kirche in Deutschland und weitere Unterstützer. Es wurden alle wesentlichen Ziele erreicht: Bekämpfung der extremen Armut, Förderung von wirtschaftlicher Initiative, ein besserer Ernährungstatus der Kinder, geringere Kriminalität, reduzierte Arbeitslosigkeit und verbesserte Gesundheit.

Damit stellt sich die Frage, inwiefern die Erfahrungen in Namibia zu einer neuen Ausrichtung entwicklungspolitischer Konzepte beitragen können. Darüber hinaus lässt sich diskutieren, ob bedingungslose Zahlungen auch eine Perspektive für den Kampf gegen Armut und Prekarisierung in den Ländern des Nordens darstellen.

Materialien zum Pilotprojekt:

Offizielle Seite mit Evaluationsbericht
Videos mit Herbert Jauch u.a.

Spiegel Artikel
Beitrag im ZDF
Artikel in der Welt
Artikel im WDR
Ning-Blog

Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

Kommentarwand

Kommentar

Bitte antworten auf Statt Veranstaltung am 25. März – Bonn: „Grundeinkommen in Otjivero (Namibia)“, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Kölner Initiative Grundeinkommen

Nimmt teil (1)

© 2021   Erstellt von Henrik Wittenberg.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen

googlebe0f018827859325.html