Kölner Initiative Grundeinkommen

Wem gehört die Welt – und wie können alle an ihr teilhaben?

Event-Details

Wem gehört die Welt –  und wie können alle an ihr teilhaben?

Zeit: 2. Dezember 2009 von 19:00 bis 22:00
Standort: Café Central
Straße: Jülicher Str. 1 (Ecke Lindenstraße)
Stadt/Ort: Köln
Website oder Karte: http://maps.google.de/maps?oe…
Telefon: 0163 190 61 66
Event-Typ: vortrag, &, diskussion
Organisiert von: AllgemeinGut e.V. und Heinrich Böll Stiftung
Neueste Aktivitäten: 2. Dez 2009

In Outlook oder iCal exportieren (.ics)

Event-Beschreibung

Vortrag und Diskussion zum Thema Gemeingüter und Grundeinkommen.

Mit dem Wirtschaftsnobelpreis 2009 für Elinor Ostrom ehrt das Nobelpreiskomitee eine der weltweit bedeutendsten Vordenkerinnen der Gemeingüter-Ökonomie. Es ist auch ein Preis für ihr Thema, welches oft im Verborgenen bleibt. Dabei sind die Auseinandersetzungen um Gemeingüter allgegenwärtig und hochbrisant: Sei es in der Frage nach Zugang zu Trinkwasser, in „Urheberrechtskriegen“ und im Streit um Softwarepatente, in der Diskussion um die Nutzungsrechte an Boden, Atmosphäre oder öffentlichem Raum. Diese Auseinandersetzungen gehen uns alle an, denn Gemeingüter machen einen Großteil unseres Reichtums aus.

Neben Markt und Staat wird eine lebendige Bürgergesellschaft immer wichtiger, um für diese Güter zu streiten und den rein verwertungsorientierten Zugriff darauf zu begrenzen. Voraussetzung dafür ist eine soziale Verfassung, die Menschenwürde und materielle Sicherheit für alle garantiert. Doch individuelles Engagement in der Bürgergesellschaft braucht eine verlässliche ökonomische Basis, unter die niemand abrutschen darf. Die Gewährung eines soziokulturellen Existenzminimums darf nicht behördlicher Willkür unterworfen sein – Impulse zur konkreten Ausgestaltung kommen aus der Debatte um das bedingungslose Grundeinkommen.

Die Vortrags- und Diskussionsveranstaltung beleuchtet, was es mit den Gemeingütern (den commons) auf sich hat und wie es gelingen kann, das Grundeinkommen aus dieser Diskussion heraus zu begründen.

Referenten: Silke Helfrich (Freie Publizistin), Carsten Steinert (LAG Wirtschaft, Grüne NRW), Christoph Schlee (AllgemeinGut e.V.)

Café Central
Jülicher Str. 1 (Ecke Lindenstraße)

Kommentarwand

Kommentar

Bitte antworten auf Wem gehört die Welt – und wie können alle an ihr teilhaben?, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Kölner Initiative Grundeinkommen

Nimmt teil (7)

Nimmt nicht teil (1)

© 2018   Erstellt von Henrik Wittenberg.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen

googlebe0f018827859325.html