Kölner Initiative Grundeinkommen

Liebes Team der Krönungswelle, liebe (evtl.) Interessierte am BGE in Köln, Bonn, Rhein-Erft-Kreis und Umgebung,
ich will euch eigentlich schon länger mal schreiben, wusste aber nie konkret was ich mache, außer schon mal vorsichtshalber Kronen zu bestellen. Ich finde die Idee der Krönungswelle (www.kroenungswelle.net) so schön und stimmig. (Wenn jeder sein eigener König ist, braucht keiner der König des anderen zu sein)
Eigentlich wollte ich auch bei uns hier im Wohnblock krönen, jetzt habe ich relativ kurzfristig beschlossen nächstes Wochenende, also am 15.08. und/oder 16.08., wahrscheinlich eher am

16.08.2009 in unserem momentanen Wohnort, Pulheim- Dansweiler ab 11 Uhr,

(wir wohnen hier seit der Geburt unserer ersten Tochter, seit fast 4 Jahren und es berührt und überrascht uns seit dem ersten Tag hier fast immer gegrüßt zu werden, und sich aufgeschlossen zu begegnen) beim alljährlichen Lindenplatzfest zu krönen.
Und damit sozusagen los zu ziehen von meinem momentanen Wohnort Richtung Köln (meinem Geburtsort und der Stadt, zu der ich innerlich gehöre, mit der ich mich besonders verbunden fühle).

Hier habe ich es so geplant: Ich (wer alles dabei sein wird weiß ich noch nicht) werde mehrere Tische an der Strasse, an der entlang der Besucherstrom über den Trödelmarkt läuft, aufbauen, mit Flyern, Postern etc., die ich nächste Woche von der Kölner BGE Initiative bekomme und mit euren Kronen (die hoffentlich noch ankommen, weil ich mal wieder auf den letzten Drücker bin) dort krönen. Ich stelle es mir sehr schön vor das von oben zu filmen, dann kann man sehen, wie die Gekrönten in beiden Richtungen weitergehen.

Ich möchte dafür erstmal 400 Kronen bestellen, (wie ist das mit den Links von der Krönungswelle da drauf? Hab da nichts mehr gefunden)

weil ich momentan nicht mehr Geld ausgeben kann bzw. will.
Falls Kronen übrigbleiben sollten, kann ich die ja noch bei den folgenden Krönungen einsetzen.
Sehr schön finde ich auch die Idee von den Kindern schöne Kronen herstellen zu lassen, oder zu verziehren, wie es mein ehemaliger Rechtslehrer in der Waldorferzieherausbildung Herr Stremme in Dortmund plant. Mal schauen, wie ich das mache, aber in irgendeiner Form bestimmt. Ja und wenn ihr dann am 16.09. nach Köln und Bonn kommt, bin ich auf jeden Fall auch dabei und übernehme auch gerne die weitere Planung und Organisierung. Ich habe gestern beim Stammtischtreffen der Kölner endlich mal mit Einigen und am 01.08. auch mit Martina von den Bonnern und anderen beim Dreh für endlich Grundeinkommen darüber sprechen können. Wir waren uns einig, dass wir eigentlich in beiden Städten krönen wollen, mal schaun, wie es dann wird, irgendwie wird das schon schön zu machen sein(z.B erst Bonn, dann zusammen nach Köln ziehen). Wer sich also irgendwie noch irgendwo einbringen will kann sich gerne auch bei mir melden. freude123@gmx.de

Für den Straßenumzug in Köln, wie ich es bei der Woche des Grundeinkommens (www.woche-des-grundeinkommens.eu) in den Ideeenpool geschmissen habe (die mail hänge ich einfach mal an,s.u. weil ich für mehr Änderungen und Be-/Um-schreibungen mir momentan keine Zeit nehmen kann und will) ist immer noch kein Termin entschieden, ich denke am Wochenende wäre ein guter Zeitpunkt so als Abschlußfest der Woche vielleicht. Samstag wäre besser vom Puplikum auf den Strassen, Sonntag als Abschluss schön (vielleicht auch verbunden mit Festen in vielen weiteren Städten!?).
An dem Samstag ist von 15-18 Uhr auch eine Filmvorstellung mit anschließender Gesprächsmöglichkeit in Köln geplant, wir könnten ja dort hinziehen evtl.?
Ich werde das hier auch noch an andere schicken, die meisten anonym und bei http://bgekoeln.ning.com/ reinsetzen (auch die festgelegten Termine), wer das noch an weitere Interessierte schicken will, kann und soll dies bitte tun. (Für doppelte und oder unerwünschte email Zustellung möchte ich hier schon um Verständnis bitten,musste leider alles mehrmals verschicken wg. zu vielen Adressaten)

(email an den Ideenpool der Woche des Grundeinkommens
Straßenumzüge
Freitag, 03. Juli 2009
Da ich es schade finde nur für eine von den vielen guten Ideen zu stimmen und es auch sonst so viele schöne Ideen gab, habe ich überlegt, wie man alles verbinden kann und folgende Ideen ansatzweise überlegt:
Da ich tierische Lust auf Sommer und Leben feiern, sich draußen begegnen und das Gefühl habe ich hätte schon ein BGE (und aus Köln komme), schlage ich vor, dass wir in der Woche in vielen Städten Straßenfeste, bzw. Umzüge durch die Strassen (z.B. Fußgängerzonen machen (mit allen Ideen aus dem Ideenpool, jeder, wie er kann und mag, am besten mit ein wenig Absprache und verschiedenen Gruppen.) U.A mit Krönungen (mit Krönungswelle und evtl. Straßenumzugswelle, also einen oder mehrere Straßenumzüge pro Tag), Plakaten, Umhängeschilder (was jede/r kann, evtl. eigene Dienste, wie z.B. 1 Stunde Kinderbetreuung, Auto putzen…anbieten) oder Schockogoldtaler, Äpfel (ist ja Erntezeit), Selbstgebackenes, Getränke…, Flyer anbieten an Zuschauer, mal stehen bleiben zum unterhalten, das ganze begleitet von Kameras, evtl Versammlung mit Musik, Infos, Diskussionsmöglichkeit, Luftballons….(vielleicht bündeln wir die Gelder auch für Kameras und Sendetermine im Fernsehn, alles andere spenden wir)
Durch die Spaziergänge über gut gewählte Routen, die einen Rahmen bilden, können wir einfach mehr bemerkt werden und vielleicht wirklich mehrere Ideen und Menschen verbinden und nebenbei mit Musik und leckerer Verpflegung (in Bollerwagen, Kinderwagen, Anhängern…) das Leben und unsere Würde feiern (und wenn wir diese Freude weitergeben können, wär das doch schonmal ein Grundeinkommen ..
Am besten wir sprechen das untereinander ab, wenden uns an die regionalen Initiativen etc.. Natürlich könnt ihr euch an mich wenden, ich melde mich dann sobald ich es kann auch mal bei meinen regionalen Gruppen, und frag auch mal, was die noch so für Ideen haben.


Du/Sie hast dich noch nicht oder nur kaum mit dem bedingungslosen Grundeinkommen beschäftigt?
Du bist der Grund für ein Ein(Aus)kommen!
Das bedingungslose Grundeinkommen kann eine Antwort sein auf viele heutige regionale und globale Probleme und Krisen.
Seit Jahren wird es von immer mehr Menschen diskutiert z.B. im Netzwerk Grundeinkommen www.grundeinkommen.de, www.unternimm-die-zukunft.de.
Im Frühjahr 2009 bekam die Idee Aufschub durch die epetition von Susanne Wiest (www.grundeinkommen-bundestag.de), die die erforderlichen 50000 Stimmen bekam. Seit dem fühle ich mich schon gekrönt und wertgeschätzt, lebe in Fülle u.A., weil ich weiß, dass wir mindestens 50000 gemeinsame Freunde haben, die jeden bedingungslos würdigen und als Mensch, der diese Welt bereichert wahrnehmen. Ich nehme mir die Zeit das zu tun, was ich will und kann! Ich fühle mich darin bestärkt jeden zu lieben/ mit jedem verbunden zu sein, ihm wohlgesonnen zu sein, und das was er in die Welt bringt und bringen will zu würdigen und zu ermöglichen. Mir scheint, dass es noch viel mehr so sehen und aus ihren Löchern kommen.
Ich sehe das BGE in keinster Weise als Almosen an sondern als logische Weiterentwicklung in einer immer fortschrittlicheren, demokratischeren, automatisierenden Fremdversorgunggesellschaft (vorallem einer, in der die Würde des Menschen als unantastbar gilt). Viele interessante Infos kann man dazu im Internet auch z.B. bei youtube, z.B Superwahljahr 2009
http://www.youtube.com/watch?v=2C88eTdDy5 g
finden, oder wenn man es sich mal länger durch den Kopf gehen lässt!
Sehr schön finde ich persönlich den Vorschlag der Finanzierung über 50% Konsumsteuer, weil dadurch bewusster wird, dass alles was ich nehme und gebe für mich, dich und uns geschieht und Auswirkungen hat, über die alle und jeder Einzelne entscheiden sollten! Auch sehr schön ist die Idee auf http://www.joytopia.net/joystory.html (leider nicht von mir persönlich geschrieben). Viel Freude beim stöbern, fühlen, denken und tun!

Also ich freue mich und wünsche allen anderen auch viel Freude, Gelassenheit und Zeit(Geld) für alle Aktionen!

Liebe Grüße
Joy Schmidt

Seitenaufrufe: 38

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Kölner Initiative Grundeinkommen sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Kölner Initiative Grundeinkommen

© 2019   Erstellt von Henrik Wittenberg.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen

googlebe0f018827859325.html