Kölner Initiative Grundeinkommen

Freitag, 30. Oktober, 19:30 Uhr, TH Köln | Was fehlt, wenn alles da ist? Lesung und Gespräch mit Daniel Häni

Was würden Sie arbeiten, wenn für Ihr Einkommen gesorgt wäre? Was würden Sie tun, wenn Sie tun könnten, was Sie wirklich wollen? Wofür stehen Sie morgens auf? Was trauen Sie sich zu und was den anderen?

Die Schweiz ist das erste Land, das demnächst über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens abstimmen wird. Sozialisten und Kapitalisten, Liberale und Konservative, Unternehmer und Gewerkschafter bekämpfen den Vorschlag – und begeistern sich für ihn. Der Grund dafür: Das bedingungslose Grundeinkommen lässt uns die richtigen Fragen stellen. Ein provokativer Essay der Initiatoren der Schweizer Volksabstimmung 2016.

Einer der Initiatoren dieser Abstimmung, Daniel Häni, ist aus diesem Anlass auf Lesereise durch Mitteleuropa, um ein neues Buch vorzustellen, das er zusammen mit Philip Kovce (freier Autor für »ZEIT«, »FAZ« und »Süddeutsche Zeitung«) verfasst hat.

Am Freitag, 30. Oktober findet um 19.30 Uhr Im Rahmen dieser Lesereise auch eine Veranstaltung mit Daniel Häni an der Technischen Hochschule in Köln mit dem Titel »Was fehlt, wenn alles da ist? Warum das bedingungslose Grundeinkommen die richtigen Fragen stellt« statt.

Im Verlauf der Lesung wird es an diesem Abend für alle Anwesenden die Gelegenheit geben, mit dem Autor und Urheber der Schweizer Initiative zum bedingungslosen Grundeinkommen ins Gespräch zu kommen und gemeinsam zu diskutieren.

Der Eintritt ist frei!

Veranstaltungsort:
Technische Hochschule Köln
»Bildungswerkstatt«
Fakultät 01
Ubierring 48
50678 Köln

Veranstalter:
Kölner Initiative Grundeinkommen e.V.

Ansprechpartner:
Dirk Schumacher
Telefon: (0170) 962 06 29


Über den Autor:
Daniel Häni ist Unternehmer, Mitbegründer des Basler Kultur- und Kaffeehauses »unternehmen mitte« sowie Mitinitiator der Schweizer Volksinitiative »Für ein bedingungsloses Grundeinkommen«, die 2013 erfolgreich eingereicht wurde und ein weltweites Medienecho auslöste.

Weitere Stationen der internationalen Lesereise:
Basel (21.9.), Zürich (24.9.), Hamburg (27.9.), Berlin (29.9.), Dornach (2.10.), Hannover (6.10.), Frankfurt (14.10.), Göttingen (19.10.), Braunschweig (20.10.), Kassel (21.10.), Witten (26.10.), Bochum (27.10.), Rotterdam (28.10.), Alfter (29.10.), Freiburg (6.11.), Wien (24.11.), Graz (25.11.), Frankfurt (27.11.), Berlin (7.12.)

Seitenaufrufe: 224

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Kölner Initiative Grundeinkommen sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Kölner Initiative Grundeinkommen

© 2018   Erstellt von Henrik Wittenberg.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen

googlebe0f018827859325.html