Alle als Gesellschaft (Kölner Initiative Grundeinkommen) markierten Videos - Kölner Initiative Grundeinkommen 2020-08-13T12:10:31Z http://bgekoeln.ning.com/video/video/listTagged?tag=Gesellschaft&rss=yes&xn_auth=no Robert Bleilebens: Analyse des Grundeinkommens tag:bgekoeln.ning.com,2012-07-20:3440640:Video:31998 2012-07-20T14:41:26.021Z Henrik Wittenberg http://bgekoeln.ning.com/profile/HenrikWittenberg Robert Bleilebens, ehemaliges Mitglied der Kölner Initiative Grundeinkommen, wurde von Gisela Brunken in der Bürgerfunksendung von StadtRadio Göttingen Interviewt.<br /> <br /> Themen sind: die Lehre von den Anreizen (positiv/negativ), die subjektivistische Wertlehre, die paradoxe Logik und das konstruktive Prinzip. Angesprochen werden außerdem das Althaus-Modell (»Solidarisches Bürgergeld«) und die Finanzierung über eine Konsumsteuer. Robert Bleilebens, ehemaliges Mitglied der Kölner Initiative Grundeinkommen, wurde von Gisela Brunken in der Bürgerfunksendung von StadtRadio Göttingen Interviewt.<br /> <br /> Themen sind: die Lehre von den Anreizen (positiv/negativ), die subjektivistische Wertlehre, die paradoxe Logik und das konstruktive Prinzip. Angesprochen werden außerdem das Althaus-Modell (»Solidarisches Bürgergeld«) und die Finanzierung über eine Konsumsteuer. „UTOPIA - Gesellschaft ohne Kapital?' tag:bgekoeln.ning.com,2011-06-25:3440640:Video:16264 2011-06-25T16:59:11.857Z Henrik Wittenberg http://bgekoeln.ning.com/profile/HenrikWittenberg Im Rahmen des Kölner Rechercheprojektes „UTOPIA – Gesellschaft ohne Kapital?” stellt das THEATER 1000 HERTZ Fragen nach dem Ist-Zustand, nach Lebensformen, Wünschen, Mißständen und Zukunftsvisionen. Interviewt wurden u.a. Sozialwissenschaftler, Philosophen, Banker, Künstler u. Wirtschaftsfachleute; unter ihnen war auch Daniel Häni.<br /> <br /> Mehr Infos zum Projekt unter: <a href="http://www.theater1000hertz.de">www.theater1000hertz.de</a> Im Rahmen des Kölner Rechercheprojektes „UTOPIA – Gesellschaft ohne Kapital?” stellt das THEATER 1000 HERTZ Fragen nach dem Ist-Zustand, nach Lebensformen, Wünschen, Mißständen und Zukunftsvisionen. Interviewt wurden u.a. Sozialwissenschaftler, Philosophen, Banker, Künstler u. Wirtschaftsfachleute; unter ihnen war auch Daniel Häni.<br /> <br /> Mehr Infos zum Projekt unter: <a href="http://www.theater1000hertz.de">www.theater1000hertz.de</a> Wenn Geld umsonst ist - Die Idee vom bedingungslosen Grundeinkommen tag:bgekoeln.ning.com,2011-06-14:3440640:Video:15966 2011-06-14T21:48:50.225Z Henrik Wittenberg http://bgekoeln.ning.com/profile/HenrikWittenberg <a href="http://bgekoeln.ning.com/video/wenn-geld-umsonst-ist-die"><br /> <img alt="Miniaturansicht" height="180" src="http://storage.ning.com/topology/rest/1.0/file/get/2512027626?profile=original&amp;width=240&amp;height=180" width="240"></img><br /> </a> <br></br>Wenn Geld umsonst ist<br></br> Die Idee vom bedingungslosen Grundeinkommen<br></br> <br></br> Von Maike Hildebrand<br></br> <br></br> Wirtschaftliches Wachstum garantiert keine Vollbeschäftigung mehr. Kurzarbeit, Zeitverträge und Niedriglöhne werden zur Regel. Die Arbeitswelt ist in einem gewaltigen Wandel und der Sozialstaat stößt an seine Grenzen.<br></br> Die Sehnsucht nach einer tiefgreifenden Reform… <a href="http://bgekoeln.ning.com/video/wenn-geld-umsonst-ist-die"><br /> <img src="http://storage.ning.com/topology/rest/1.0/file/get/2512027626?profile=original&amp;width=240&amp;height=180" width="240" height="180" alt="Miniaturansicht" /><br /> </a><br />Wenn Geld umsonst ist<br /> Die Idee vom bedingungslosen Grundeinkommen<br /> <br /> Von Maike Hildebrand<br /> <br /> Wirtschaftliches Wachstum garantiert keine Vollbeschäftigung mehr. Kurzarbeit, Zeitverträge und Niedriglöhne werden zur Regel. Die Arbeitswelt ist in einem gewaltigen Wandel und der Sozialstaat stößt an seine Grenzen.<br /> Die Sehnsucht nach einer tiefgreifenden Reform ist stark und die Bewegung für ein bedingungsloses Grundeinkommen wächst.<br /> <br /> Geld vom Staat für jeden, egal, ob bedürftig oder nicht, bedingungslos? Das Modell einer existenzsichernden Grundversorgung hat prominente Fürsprecher gefunden und wird quer durch die politischen Parteien diskutiert.<br /> <br /> "Was würden Sie arbeiten, wenn für Ihr Einkommen gesorgt wäre?", fragen die Befürworter gemeinhin provokant.<br /> <br /> An gesellschaftlich notwendiger Arbeit mangelt es tatsächlich nicht, ob in der Bildung, Betreuung oder Pflege - aber würden wir sie tatsächlich anpacken? Oder uns lieber auf die faule Haut legen, wie es die Gegner behaupten? Und wäre das Grundeinkommen eigentlich zu finanzieren?<br /> <br /> Regie: Karin Beindorff<br /> Quelle: Deutschlandfunk, 2011<br /> (Sendung vom 14.06.2011) Bedingungsloses Grundeinkommen: Zukunftsmodell oder zu phantastisch? tag:bgekoeln.ning.com,2011-05-29:3440640:Video:14360 2011-05-29T12:56:23.869Z Henrik Wittenberg http://bgekoeln.ning.com/profile/HenrikWittenberg <a href="http://bgekoeln.ning.com/video/bedingungsloses-grundeinkommen-8"><br /> <img alt="Miniaturansicht" height="180" src="http://storage.ning.com/topology/rest/1.0/file/get/2512048067?profile=original&amp;width=240&amp;height=180" width="240"></img><br /> </a> <br></br>Podiumsdiskussion mit Dr. Sascha Liebermann und Axel Gerntke (Audio-Zusammenschnitt).<br></br> <br></br> Mehr unter:…<br></br> <a href="http://bgekoeln.ning.com/video/bedingungsloses-grundeinkommen-8"><br /> <img src="http://storage.ning.com/topology/rest/1.0/file/get/2512048067?profile=original&amp;width=240&amp;height=180" width="240" height="180" alt="Miniaturansicht" /><br /> </a><br />Podiumsdiskussion mit Dr. Sascha Liebermann und Axel Gerntke (Audio-Zusammenschnitt).<br /> <br /> Mehr unter:<br /> <a href="http://blogfsv.blogspot.com/2011/05/bedingungsloses-grundeinkommen.html">http://blogfsv.blogspot.com/2011/05/bedingungsloses-grundeinkommen.html</a> Götz W. Werner zu Besuch in der Sendung „Hier ab vier“ (MDR) tag:bgekoeln.ning.com,2010-10-19:3440640:Video:7149 2010-10-19T15:27:55.000Z Henrik Wittenberg http://bgekoeln.ning.com/profile/HenrikWittenberg <a href="http://bgekoeln.ning.com/video/bedingungsloses-grundeinkommen-8"><br /> <img alt="Miniaturansicht" height="180" src="http://storage.ning.com/topology/rest/1.0/file/get/2512048067?profile=original&amp;width=240&amp;height=180" width="240"></img><br /> </a> <br></br>MDR | Hier ab vier | Gäste zum Kaffee | 13.10.2010 | 16:30 Uhr<br></br> <br></br> Götz W. Werner: Einkommen für alle!<br></br> <br></br> Mit seinem Buch „Einkommen für alle“ hatte Götz W. Werner eine Diskussion in Gang gesetzt, die Politiker, Unternehmer und Bürger gleichermaßen beschäftigt: Soll jeder Bürger ein bedingungsloses Grundeinkommen erhalten? Die Idee dahinter: Bürgern, egal… <a href="http://bgekoeln.ning.com/video/bedingungsloses-grundeinkommen-8"><br /> <img src="http://storage.ning.com/topology/rest/1.0/file/get/2512048067?profile=original&amp;width=240&amp;height=180" width="240" height="180" alt="Miniaturansicht" /><br /> </a><br />MDR | Hier ab vier | Gäste zum Kaffee | 13.10.2010 | 16:30 Uhr<br /> <br /> Götz W. Werner: Einkommen für alle!<br /> <br /> Mit seinem Buch „Einkommen für alle“ hatte Götz W. Werner eine Diskussion in Gang gesetzt, die Politiker, Unternehmer und Bürger gleichermaßen beschäftigt: Soll jeder Bürger ein bedingungsloses Grundeinkommen erhalten? Die Idee dahinter: Bürgern, egal welchen Alters oder Einkommens, steht ein vom Staat ausgezahlter Grundbetrag zu – ohne dafür arbeiten zu müssen. Um das Grundeinkommen zu finanzieren, soll die Steuerordnung komplett umgekrempelt werden. Einkommen aus Arbeit ist ein Zuverdienst, eine Notwendigkeit besteht nicht.<br /> <br /> Der Hintergrund: Die Würde und die Freiheit des Menschen beinhalten das Recht, nein sagen zu können, argumentiert der Gründer einer Drogeriemarktkette. Diese Freiheit habe aber nur der, dessen Existenzminimum gesichert ist. Die Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen ruhe damit auf der zentralen Grundlage unserer Verfassung, so Götz W. Werner: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Einkommen sei ein Bürgerrecht, Arbeit und Einkommen sollten getrennt werden. Das garantierte Grundeinkommen würde unsere Gesellschaft völlig verändern, davon ist Götz W. Werner überzeugt. Der Mensch wäre nicht mehr zur Arbeit gezwungen, hätte aber die Freiheit, für andere Menschen sinnvoll tätig zu sein.<br /> <br /> „Das Grundeinkommen sagt nichts anderes als, dass jeder Mensch (...) eine Teilhabe braucht, auf Grund derer er am Leben teilnehmen kann. Wenn sie in unserer Gesellschaft leben, brauchen sie ein Einkommen. Dieses Einkommen muss gesichert sein. Dieses Einkommen muss Ihnen erlauben, in Würde zu leben. Das ist die Bedingung unseres Grundgesetzes.“<br /> <br /> Quelle: <a href="http://www.mdr.de/hier-ab-vier/studiogaeste/7521651.html">http://www.mdr.de/hier-ab-vier/studiogaeste/7521651.html</a>