Kölner Initiative Grundeinkommen

22.6., 19 h | Grundeinkommen und Solidarische Ökonomie – Sozialpolitische Alternativen in Brasilien

Im Februar 2010 waren Bruna Augusto Pereira und Marcus Vinicius Brancaglione dos Santos von der basilianischen Nichtregierungsorganisation (NGO) ReCivitas im Rahmen ihrer Europareise zu Besuch bei uns in Köln und berichteten von ihrem Pilotprojekt zum Grundeinkommen, das sie aus eigener Kraft gestartet hatten. Einige Monate später besuchte Christoph Schlee von der Kölner Initiative Grundeinkommen die Mitarbeiter von ReCivitas in Brasilien. Am 22. Juni um 19 Uhr wird er nun im Allerweltshaus Köln über seine Erlebnisse in Brasilien berichten, wo er das BGE-Pilotprojekt in Quatinga Velho für einige Wochen besucht und dokumentiert hat.

Zum Pilotprojekt: die brasilianische Nichtregierungsorganisation ReCivitas zahlt seit 2008 in einem kleinen Dorf bei Sao Paulo ein bedingungsloses Grundeinkommen aus. Das Praxisprojekt Quatinga Velho beruht bislang auf Spendenbasis und ist weltweit einzigartig. Die 30 Reais (ca. 13 Euro) pro Person versteht ReCivitas nicht als Test: Die NGO will die Idee verbreiten und ein Netzwerk von unten aufbauen.

Als Co-Referent haben wir Sebastian Atmer gewinnen können, der im Rahmen seiner Abschlussarbeit an der Universität Köln über die wirtschaftlichen Verhältnisse in Brasilien und die Ansätze einer Solidarischen Ökonomie geforscht hat, und uns an diesem Abend einen Einblick in die daraus resultierenden Umwälzungen innerhalb der brasilianischen Gesellschaft geben wird.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und findet im großen Saal (Erdgeschoss) statt.
Im Anschluss besteht die Gelegenheit zum Austausch im Café des Allerweltshauses.


Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht!

Wir freuen uns auf Euch!

Veranstaltungsort:

Allerweltshaus Köln
Körnerstr. 77–79
50823 Köln
Wegbeschreibung

Henrik Wittenberg
Vorstand und Öffentlichkeitsarbeit
Kölner Initiative Grundeinkommen e.V.

 

 

Als Co-Referent haben wir Sebastian Atmer gewinnen können, der im Rahmen seiner Abschlussarbeit an der Universität Köln über die wirtschaftlichen Verhältnisse in Brasilien und die Ansätzen einer Solidarischen Ökonomie geforscht hat, und uns an diesem Abend einen Einblick in die daraus resultierenden Umwälzungen innerhalb der brasilianischen Gesellschaft geben wird.

Seitenaufrufe: 225

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Kölner Initiative Grundeinkommen sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Kölner Initiative Grundeinkommen

© 2021   Erstellt von Henrik Wittenberg.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen

googlebe0f018827859325.html