Kölner Initiative Grundeinkommen

5. Dezember, 20 Uhr | Philosophie im Central: „1.000 Euro für jeden“ mit Prof. Götz W. Werner


Vortrag und Diskussion im Café Central in Köln


Liebe Philosophie-Interessenten, liebe Gäste des Central und Chelsea

Unser Wirtschafts- und Sozialsystem bedarf grundlegend neuer Ideen, um zukunftstauglich zu werden. Krisenzeiten, wie wir sie zur Zeit erleben, sind auch Chancen, sich von alten Denkschemata zu befreien und neue, ungewohnte Wege aus der Krise zu wagen.

 

Eine solche Vision zur Weiterentwicklung unserer gesellschaftlichen Ordnung ist das Projekt eines bedingungslosen Grundeinkommens für alle Bürger. Während diese Vorstellung vor Jahren noch als realitätsfern und geradezu gesellschaftsschädlich abgetan wurde, gewinnt sie inzwischen immer mehr Zustimmung in der Bevölkerung und auch in Kreisen der Politik.

 

Dies ist nicht zuletzt das Verdienst von Prof. Götz Werner, dem Gründer von dm-drogeriemarkt, der sich seit Jahren in Büchern, Vorträgen und als Hochschullehrer für dieses neue Gesellschaftsmodell einsetzt. Gerade die Tatsache, dass ein sehr erfolgreicher Unternehmer sich mit dieser Idee identifiziert, hat ihr den Makel des Utopischen genommen und sie in die Mitte der Diskussion um die Zukunft unserer Gesellschaft platziert.

 

Wir freuen uns, dass Prof. Götz Werner über diesen Impuls für die Herausforderungen der Gegenwart in unserer Reihe Philosophie im Central mit interessierten Kölner Bürgern diskutieren wird.

 

Eintritt: 8,00 Euro (5,00 Euro ermäßigt).

Kontakt zum Veranstalter: mail@hotel-chelsea.de

 

Veranstaltungsort:
Café Central

Jülicher Straße 1
50674 Köln

Karte

Parkmöglichkeiten:
Tiefgarage Rudolfplatz (von Richard-Wagner-Str. anzufahren) oder
Tiefgarage Sparkasse Köln-Bonn (Schaafenstr. = Verlängerung der Lindenstr. stadteinwärts).

Veranstalter:
Dr. Werner Peters, Inhaber Café Central (Hotel Chelsea)

Seitenaufrufe: 248

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Kölner Initiative Grundeinkommen sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Kölner Initiative Grundeinkommen

© 2021   Erstellt von Henrik Wittenberg.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen

googlebe0f018827859325.html