Kölner Initiative Grundeinkommen

Der Titel ist missverständlich, denn das BGE hört ja nicht auf, nur weil jemand eine Arbeit aufnimmt. Es ist auch keine Absicht, das "Arbeiten" zu unterlassen - im Gegenteil. Wer das denken sollte, hat das Grundeinkommen nicht verstanden oder will es nicht verstehen. Es geht darum selber zu entscheiden wo die eigene Arbeit notwendig ist und um aus dem würdelosen Hamsterrad der Zwangsarbeit auszusteigen. Sämtliche Argumente (Propaganda) der Dame vom DGB aus der Sendung lassen sich übrigends ohne viel Sachverstand haben zu müssen, einfach widerlegen.

Bewertung:
  • Derzeit 0/5 Sternen

Seitenaufrufe: 64

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Kölner Initiative Grundeinkommen sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Kölner Initiative Grundeinkommen

© 2017   Erstellt von Henrik Wittenberg.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen