Alle als kerber (Kölner Initiative Grundeinkommen) markierten Videos - Kölner Initiative Grundeinkommen 2022-05-23T18:38:09Z https://bgekoeln.ning.com/video/video/listTagged?tag=kerber&rss=yes&xn_auth=no Forderung nach einem Grundeinkommen umstritten tag:bgekoeln.ning.com,2011-07-20:3440640:Video:17565 2011-07-20T13:01:20.881Z Henrik Wittenberg https://bgekoeln.ning.com/profile/HenrikWittenberg Die Bundesregierung hält die mit der Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens verbundene ?völlige Umstrukturierung des Steuer-, Transfer- und Sozialversicherungssystems? für falsch. Das machte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Ralf Brauksiepe (CDU), am Montag, 8. November 2010, vor dem Petitionsausschuss unter Vorsitz von Kersten Steinke (Die Linke) während der öffentlichen Beratung einer entsprechenden Petition deutlich. Der… Die Bundesregierung hält die mit der Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens verbundene ?völlige Umstrukturierung des Steuer-, Transfer- und Sozialversicherungssystems? für falsch. Das machte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Ralf Brauksiepe (CDU), am Montag, 8. November 2010, vor dem Petitionsausschuss unter Vorsitz von Kersten Steinke (Die Linke) während der öffentlichen Beratung einer entsprechenden Petition deutlich. Der Sozialstaat, so Brauksiepe, habe sich auch in der Krise bewährt. Zudem sei bei der Bereitstellung eines bedingungslosen Grundeinkommens mit "problematischen Auswirkungen auf die Arbeitsanreize" zu rechnen. Öffentliche Beratung der Grundeinkommenspetition tag:bgekoeln.ning.com,2011-02-06:3440640:Video:8101 2011-02-06T18:48:33.000Z Henrik Wittenberg https://bgekoeln.ning.com/profile/HenrikWittenberg <p><strong>Zusammenschnitt der öffentlichen Beratung im Petitionsausschuss</strong></p> <p><a href="http://grundeinkommenimbundestag.blogspot.com/" target="_blank">Susanne Wiest</a> (* 16. Januar 1967) ist eine deutsche Grundeinkommensaktivistin und Tagesmutter aus Greifswald. Sie erlangte im Jahr 2009 größere Bekanntheit in Deutschland durch ihre <a href="http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2010/31904334_kw45_pa_petitionen/" target="_blank">Petition an den Deutschen Bundestag</a> zur…</p> <p><strong>Zusammenschnitt der öffentlichen Beratung im Petitionsausschuss</strong></p> <p><a href="http://grundeinkommenimbundestag.blogspot.com/" target="_blank">Susanne Wiest</a> (* 16. Januar 1967) ist eine deutsche Grundeinkommensaktivistin und Tagesmutter aus Greifswald. Sie erlangte im Jahr 2009 größere Bekanntheit in Deutschland durch ihre <a href="http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2010/31904334_kw45_pa_petitionen/" target="_blank">Petition an den Deutschen Bundestag</a> zur Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens in Deutschland. Sie konnte <a href="http://aktuelles.archiv-grundeinkommen.de/petitio.html" target="_blank">zusammen mit anderen Aktivisten</a> für ihre Petition die notwendige Zahl von 50.000 Unterstützern weit übertreffen.<br/><br/>Die Petition wurde schließlich im Jahr 2010 zur Anhörung im Petitionsausschuss des deutschen Bundestages angenommen und eine öffentliche Anhörung erfolgt im zweiten Halbjahr 2010.<br/><br/>Durch diese überaus erfolgreiche Petition hatte sie zahlreiche Medienauftritte. Susanne Wiest trat zur Bundestagswahl 2009 als Einzelbewerberin im Bundestagswahlkreis Greifswald, Demmin, Ostvorpommern an und erreichte dort 1,2% der Erststimmen.</p>