Kölner Initiative Grundeinkommen


Interview mit Armin Schäfer, der am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln die Folgen sinkender Wahlbeteiligung auf die Demokratie erforscht hat. Dr. Armin Schäfer ist Politikwissenschaftler und untersucht den Zusammenhang von sozialer Ungleichheit und politischer Teilhabe in Deutschland und international vergleichend.

Die Landtagswahlen in Sachsen oder Thüringen, aber auch die Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen haben es wieder deutlich gezeigt: Wie in vielen anderen etablierten Demokratien
sinkt auch in Deutschland die Wahlbeteiligung. „Noch nie haben so wenige Bürger ihr Recht zu wählen genutzt wie heute“, sagt der Politikwissenschaftler Armin Schäfer. Am MPIfG hat er die Folgen dieses Trends untersucht und sieht Gefahr im Verzug für die politische Gleichheit: „Wir müssen aufpassen, dass nicht Teile der Bevölkerung von der politischen Teilhabe abgekoppelt werden.“



Hier können Sie das vollständige Interview lesen.

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft vom 21.09.2009

Armut macht wahllos
Der Soziologe Armin Schäfer über die Folgen sinkender Wahlbeteiligung / Ein Interview von Birgid Fenzel (MPG)

Armut_macht_wahllos_ (MPIfG Koeln).pdf

Alles halb so schlimm?
Warum eine sinkende Wahlbeteiligung der Demokratie schadet


Sinkende_Wahlbeteiligung_schadet_der_Demokratie_(MPIfG Koeln).pdf

Wer geht wählen? Die soziale Schieflage einer niedrigen Wahlbeteiligung (am Beispiel der Kommunalwahl in Köln)

Soziale_Schieflage_einer_niedrigen_Wahlbeteiligung_in_Koeln.pdf

Seitenaufrufe: 575

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Kölner Initiative Grundeinkommen sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Kölner Initiative Grundeinkommen

© 2017   Erstellt von Henrik Wittenberg.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen